Verkaufsbedingungen

7. Juli 2017

VERKAUFSNUMMERN

Um beim sortierten Kinderflohmarkt Artikel anbieten zu können, benötigen Sie eine Verkaufsnummer (VNr.). Sie können Ihre VNr. hier bestellen.

ZUTEILUNG UND NUTZUNG DER VERKAUFSNUMMERN

  • Pro Verkaufsnummer können Sie zunächst 50 Artikel verkaufen. Sie können damit Einzelartikel oder Sets anbieten. Die Artikelnummern erhalten Sie von uns. Es steht nur eine begrenzte Anzahl an Verkaufsnummern zur Verfügung, die Vergabe erfolgt anhand des Anmeldezeitpunktes.
  • Sie können bei Bedarf weitere Artikel-Kontingente erwerben, solange noch Etiketten zur Verfügung stehen.
  • Für die Auszeichnung der Artikel sind grundsätzlich und ausschließlich die von uns erstellten originalen Verkaufs-/artikelnummern zu verwenden.
  • Sie können bereits vorhandene Etiketten von vorangegangenen Veranstaltungen weiterverwenden. Eine Neuetikettierung ist also nicht erforderlich. Beachten Sie aber, dass für jeden Artikel, den Sie erneut auf unserem Flohmarkt anbieten wollen auch wieder eine neue Verkaufsgebühr zu entrichten ist. Insgesamt können maximal 250 Artikel angeboten werden. Um eine korrekte Abrechnung zu gewährleisten, können wir jedoch nur Waren akzeptieren, die mit unseren Etiketten versehen sind.
  • Die Höhe der Verkaufsgebühr richtet sich danach, wie viele Artikel für den jeweiligen Flohmarkt angeboten werden. Dabei ist es egal, ob ein Artikel erstmalig angeboten wurde oder ob das Etikett von einem unserer vorherigen Flohmärkte weiterverwendet wird.
  • Bietet ein Verkäufer mehr Artikel an, als er angemeldet hat, wird eine „Strafgebühr“ von 25,00 € fällig. Diese ziehen wir von seinem Verkaufserlös ab.
  • Nicht gekennzeichnete Artikel oder solche mit selbst gefertigten Artikelnummern sind vom Verkauf ausgeschlossen.
  • Eine Verkaufsnummer wird erst dann erteilt, wenn die Bearbeitungsgebühr entrichtet wurde.
  • Der Mindestverkaufspreis pro Artikel bträgt 0,50€. Es sind nur „glatte“ Beträge in 0,50€-Schritten zulässig. Ansonsten wird zu Ungunsten des Verkäufers abgerundet.

KOSTEN

  • Die Bearbeitungsgebühr beträgt 5 EUR pro Verkaufsnummer und kann per Übeweisung auf das Konto der Kita Sonnenkäfer bei der Sparkasse Oberhessen, Kto. Nr. 150006210, BLZ 51850079 oder in bar bei Abholung der Verkaufsnummer in der Kita Sonnenkäfer beglichen werden. Die Kosten für die Preisschilder in Höhe von 1,50 € je 50 Stück sind hierin bereits enthalten.
  • Weitere Artikel-Kontingente und die zugehörigen Preisschilder können gegen einen verminderten Kostenbeitrag (siehe Preisliste) erworben werden. Voraussetzung ist eine bereits vorhandene Verkaufsnummer.
  • 20% des Verkaufserlöses gehen als Spende an die Kindertagesstätte Sonnenkäfer e.V. (Helfer 10%). Die Spende wird bei der Abrechnung der Verkaufserlöse einbehalten.
  • Externe Helfer (Verkäufer die nicht Eltern der Kita-Sonnenkäfer sind) werden am Samstag in der Zeit von 17-20h zum Rücksortieren eingeteilt.

ABHOLUNG/ZUSTELLUNG DER VERKAUFS- UND ARTIKELNUMMERN

  • Bitte geben Sie bei der Bestellung an, ob Sie Ihre Artikelnummern abholen oder wir Ihnen diese per Post zusenden sollen.
  • Abholung: wir informieren Sie per Email (email-Adresse angeben!!), wann Sie Ihre VNr sowie die Etiketten in der Kita abholen können. Die Gebühr können Sie vor Ort in bar entrichten (keine großen Scheine!).
  • Versand per Post: Nach Eingang der Bearbeitungsgebühr (zzgl. der Auslagenerstattung für den Postversand in Höhe von 3 Euro) senden wir Ihnen die Preisschilder zu. Über den Versand informieren wir Sie per Email. Die Angabe Ihrer eMail-Adresse ist daher zwingend erforderlich!

LIEFERBEDINGUNGEN

Wir bitten Sie, nur saubere, lochfreie und fleckenfreie Kleidungsstücke zum Verkauf zu bringen. Dabei sollten sie folgende Überlegung anstellen: „was würde ich auf einem Flohmarkt kaufen“. Alles, was sie selbst auch nicht mehr kaufen würden, lassen Sie bitte zuhause. Sie belasten damit nur unsere Helfer, die an diesem Tag mit Auspacken und Aufbau aufgrund der großen Anzahl von Verkaufsnummern ohnehin sehr gefordert sind. Beschädigte, verschmutzte oder falsch ausgezeichnete Ware, sowie eine zu große Anzahl an Wäsche wird aussortiert und vom Verkauf ausgeschlossen.

Alle Kleidungsstücke, die an Kleiderstangen gehängt werden (Jacken, Mäntel, Schneeanzüge, Schneehosen etc.), müssen vom Verkäufer auf eigenen Bügeln angeliefert werden. Wir weisen darauf hin, dass die Kleiderbügel mit verkauft und nicht rücksortiert werden.

Bitte nähen Sie zweiteilige Kleidungsstücke zusammen (keine Sicherheits- oder Stecknadeln). An jedem Gegenstand muss eine unserer ORIGINAL-Artikelnummern (siehe oben, Info zur Verkaufsnummer) befestigt sein. Nicht gekennzeichnete Artikel oder solche mit selbst gefertigten oder „fremden“ Artikelnummern sind vom Verkauf ausgeschlossen.

WAS KANN VERKAUFT WERDEN (FRÜHJAHRES-/HERBSTFLOHMARKT)

  • Pro Verkaufsnummer können maximal 50 Kleidungsstücke/Artikel/Packungen angeboten werden. Möchten Sie mehr Artikel verkaufen, können Sie weitere Artikelnummern zum reduzierten Preis erhalten (siehe Preisliste).
  • Angeboten werden können: Kleidung, Schuhe (max. 5 Paar pro Artikelnummer, unabhängig von der Gesamtzahl der Artikel) Spielwaren, Babyausstattung, Kinderwagen, Kindersitze, Kinderbücher, Schwangerschaftskleidung, Faschingskostüme, Fahrzeuge.)
  • Bitte keine Kuscheltiere (aus Hygienegründen)!
  • Bitte sortieren Sie die Kleidung nach Größe und getrennt nach Junge oder Mädchen.
  • Kleinteile (Socken, Unterwäsche, usw.) gesammelt in kleinen Beuteln.
  • Bieten Sie Bodies in 3er bis 5er- Packs verpackt an.
  • Bei den Spielsachen bitte keine Kleinteile unter einem Wert von 1€.

ABGABE DER VERKAUFSARTIKEL UND ABRECHNUNG

Bitte geben Sie Ihre Verkaufsartikel deutlich beschriftet und in stabilen, ebenfalls mit Ihrer Verkaufsnummern beschrifteten Kisten, Kartons oder Wäschekörben (Bitte die Beschriftung fest anbringen/aufkleben – am Besten ein A4-Blatt) ab. Um die Rücksortierung zu vereinfachen, bitten wir Sie die Kisten auch auf der Innenseite zu beschriften.

Den zeitlichen Ablauf der Veranstaltung (Termine für die Ausgabe der Verkaufsnummern, Abgabe der Verkaufsartikel, die Abholung der nicht verkauften Ware, usw.) entnehmen Sie bitte unserer Termininformation. Die Abrechnung erfolgt bei Abholung der nicht verkauften Artikel. Bitte prüfen Sie Ihre Abrechnung direkt vor Ort, spätere Reklamationen können nicht anerkannt werden.

ACHTUNG: Nicht abgeholte Artikel gehen als Spende in das Eigentum des Kindertagesstätte Sonnenkäfer e.V. über.

HAFTUNG

Jegliche Haftung ist grundsätzlich ausgeschlossen!

Der Kinderflohmarkt Nidda ist eine gemeinnützige Veranstaltung. Trotz sorgfältiger Vorbereitung und Planung können die Organisatoren keinerlei Haftung für Vorfälle im Zusammenhang mit der Veranstaltung übernehmen.

Für Verkäufer:

Wir setzen vor, nach und während der Veranstaltung zahlreiche Helfer ein, um Diebstähle oder Schäden an Ihren Verkaufsartikeln wirkungsvoll zu verhindern. Dennoch können wir hierfür keinerlei Gewähr übernehmen. Gleiches gilt für das Abhandenkommen von Waren aufgrund nicht ausreichend befestigter Artikelnummern.

Für Käufer:

Jegliche Gewährleistung auf gekaufte Artikel ist ausgeschlossen. Es gilt der Grundsatz „gekauft wie gesehen“.

  • 20% des Verkaufserlöses gehen an die Kindertagesstätte Sonnenkäfer e.V. als Spende (Helfer 10%)

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen